Was passiert wenn die Matratze zu weich ist?

  • von Dajana Njezic
  • 24 Jul, 2017

Ist die Matratze zu weich, hängt die Wirbelsäule in Seitenlage durch wie bei einer C-Skoliose. Das Becken kippt und drückt auf die Lendenwirbel. In den meisten Fällen erhalten die untersten Lendenwirbel einen Kantendruck.

Die Mikrobewegungen sind reduziert und dadurch erhalten die Bandscheiben und der faserreiche Ring zu wenig Flüßigkeit. Durch die Dysfunktion der Rückenmarksnerven entstehen zB Verstopfung, Krämpfe, Übersäuerung, Kniebeschwerden, Atembeschwerden, usw

Share by: